Tour de France: Julian Alaphilippe zieht nach dem zweiten Etappensieg das gelbe Trikot

Julian Alaphilippe ließ es spät, Marc Hirschi und Adam Bates zum Sieg in den Bergen um Nizza zu schlagen. Der Franzose holt sich das gelbe Trikot mit einem fünften Etappensieg in den letzten vier Touren.

Julian Alaphilippe von Deceuninck-Quick Step wird das gelbe Trikot tragen, nachdem er die zweite Etappe am Sonntag durch die Berge um Nizza in einer Zeit von 4 Stunden, 55 Minuten und 27 Sekunden gewonnen hat. Der Sieg bedeutet, dass er nach zwei Etappen vier Sekunden Vorsprung hat.

In einem hektischen Finish gelang es dem Franzosen, Marc Hirschi (Team Sunweb) und Adam Bates (Mitchelton-Scott) zu überholen, die jeweils Zweiter und Dritter wurden. Dies ist Alaphilippes fünfter Etappensieg bei der Tour de France, aber er war nicht in Bestform.

“Ich hatte dieses Jahr noch kein einziges Rennen gewonnen. Aber ich habe mein Training trotz der schwierigen Momente, die ich durchgemacht habe, immer ernst genommen”, sagte Alaphilippe. “Das gelbe Trikot ist das i-Tüpfelchen.”

Und während Alaphilippe die Hoffnung auf einen Gesamtsieg in Paris in drei Wochen herunterspielt, beabsichtigt er nicht, sein neuestes Kleidungsstück bald loszulassen.

Zitat des Tages: “Das gelbe Trikot muss respektiert werden”, sagte Alaphilippe. “Ich werde es mit Ehre verteidigen.”

Die nächste Etappe: Die dritte Etappe der Tour de France findet am Montag auf der 198 Kilometer langen Strecke zwischen Nizza und dem Sistron statt.

Facebook
Twitter