Hälfte der Flüchtlinge findet innerhalb von fünf Jahren eine Arbeit

Integration und Deutschkurse verbessern die Chancen von Flüchtlingen, Arbeit zu finden, hat eine neue Studie ergeben. Das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern und die Qualität der Beschäftigung sind jedoch nach wie vor ein Problem.
Eine am Dienstag veröffentlichte neue Studie ergab, dass 49% der seit 2013 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge innerhalb von fünf Jahren nach ihrer Ankunft eine feste Anstellung finden konnten.
“Damit ist die Arbeitsmarktintegration etwas schneller als bei Flüchtlingen aus den Vorjahren”, sagte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), das die Studie durchgeführt hat. Das IAB, das zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gehört, verglich die Zahlen seit 2013 mit Ankünften zwischen Anfang der 1990er Jahre und 2013, als die Quote mit 44% etwas niedriger war.
Das Institut lobte Deutschlands Bemühungen um Integration und Sprachenlernen für den Fortschritt: “Darüber hinaus wurde seit 2015 deutlich mehr in Sprach- und andere Integrationsprogramme für Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge investiert.”

Facebook
Twitter