Deutschland bestätigt ersten Fall von Coronavirus

Laut Gesundheitsbehörden stammt der Mann, der sich mit dem Virus infiziert hat, aus Bayern. Die Krankheit hat in China zum Tod von mindestens 106 Menschen geführt, und es wurden Fälle in mehr als 10 anderen Ländern gemeldet.
Der erste Fall des Coronavirus wurde in Deutschland bestätigt, teilte ein Sprecher des Bayerischen Gesundheitsministeriums am späten Montag mit. Der Mann, der sich mit dem Virus infiziert hat, stammt aus Starnberg, 30 Kilometer südlich von München, und befindet sich laut Gesundheitsbehörde in einem “medizinisch guten Zustand”. Das Ministerium gab eine Erklärung heraus, dass er in einer Isolationsstation überwacht wurde und das Infektionsrisiko für die Bayern derzeit als “gering” eingestuft wird.
“Personen, die (mit dem Patienten) Kontakt hatten, wurden ausführlich über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert”, heißt es weiter. Es wurde auch bestätigt, dass am Dienstagmorgen eine Pressekonferenz zu diesem Thema stattfinden wird.
Das neue Virus, das seinen Ursprung in der zentralchinesischen Stadt Wuhan hat und eine Lungenentzündung verursachen kann, hat in China bisher mindestens 106 Menschen getötet und mehr als 4.500 weitere infiziert. Es wurde auch über Krankheitsfälle berichtet über den Globus. Länder wie Südkorea, Taiwan, Thailand, Nepal, Vietnam, Saudi-Arabien, Singapur, die Vereinigten Staaten, Frankreich und Australien haben alle Patienten bestätigt, die an der Krankheit erkrankt sind.

Facebook
Twitter