Schweiz setzt Einstein auf kleinste Goldmünze der Welt

Mit nur 2,96 Millimetern und 0,063 Gramm hat die Schweizer Nationalmünze die kleinste Goldmünze der Welt geschaffen. Die Münze sagte, sie habe versucht, die gleiche absolute Präzision wie der weltberühmte Physiker Albert Einstein anzuwenden.
Die Schweiz hat die kleinste Goldmünze geprägt, die die Welt je gesehen hat, gab die staatliche Swissmint am Donnerstag bekannt.
Die 2,96-Millimeter-Goldmünze, die nur 0,063 Gramm wiegt, ist so klein, dass der Betrachter genau hinschauen muss, um den weltberühmten Physiker Albert Einstein mit der Zunge herausstrecken zu sehen.
Die Münze hat einen Nennwert von 1/4 Schweizer Franken (0,26 US-Dollar, 0,23 Euro) und kann online bestellt werden. Laut Swissmint wurden 999 Münzen hergestellt, und eine einzelne Münze wird für 199 Franken verkauft und mit einer speziellen Lupe versehen, damit die Besitzer Einstein sehen können.
Die Goldmünze repräsentiert die offizielle Gedenkmünze der Swissmint für 2020 und zelebriert die Werke von Einstein.
Einstein wurde 1879 im süddeutschen Ulm geboren und revolutionierte 1905 mit seiner Formel E = mc² das Weltbild der Physik. Swissmint erklärte, sie habe versucht, die gleichen Eigenschaften für die Herstellung der “kleinsten Goldmünze der Welt” anzuwenden, indem sie mit absoluter Präzision einen Weltrekord in der Münzprägung erzielt habe.

Facebook
Twitter