Lesotho: Premierminister Thabane tritt nach angeblichem Zusammenhang mit dem Mord an seiner Frau zurück

Premierminister Thomas Thabane ist nach dem Mord an seiner ersten Frau unter die Lupe genommen worden. Seine jetzige Frau, Maesaiah, wird derzeit von der Polizei zum Verhör gesucht – und ihr Aufenthaltsort ist unbekannt.
Der Premierminister von Lesotho hat zugestimmt, zurückzutreten, nachdem die Beweise ihn angeblich mit dem Mord an seiner entfremdeten Frau in Verbindung gebracht hatten, teilte seine Partei am Donnerstag mit. Die Polizei hat einen Haftbefehl gegen die derzeitige Frau von Premierminister Thomas Thabane, Maesaiah, erlassen, weil sie im Juni 2017 wegen des Mordes an seiner ersten Frau, Lipolelo, verhört hatte. Maesaiah ist am 10. Januar nicht zur Vernehmung erschienen und die Polizei weiß immer noch nicht, wo sie sich aufhält. Ältere Mitglieder der Partei All Basotho Convention (ABC) in Thabane haben den Führer beschuldigt, die Mordermittlung behindert zu haben. “Herr Thabane hat bereits in seiner Sitzung am Dienstag seine Entscheidung bekannt gegeben, aus dem Kabinett auszuscheiden”, sagte ABC-Sprecher Montoeli Masoetsa am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Er sagte, der nächste Schritt für die Partei sei die Ernennung eines Ersatzes, der dann vom Parlament gebilligt werden müsse.
“Es gibt kein genaues Datum, wann Thabane zurücktreten soll, aber es wird bald”, fügte Masoetsa hinzu.

Facebook
Twitter