Bäcker in Indien backen den längsten Kuchen der Welt

Bäcker in Kerala haben einen Kuchen gebacken, der sich über 6 Kilometer erstreckt. Der Vanillekuchen mit Schokoladenglasur ist ein Versuch, den Weltrekord der chinesischen Bäcker zu übertreffen.
Hunderte von Bäckern und Köchen in Indien haben am Mittwoch einen Kuchen gebacken, der mit 6,5 Kilometern vielleicht der längste der Welt ist. Der Vanillekuchen mit Schokoladen-Ganache-Zuckerguss wickelt sich über Tausende von Tischen und Schreibtischen, die auf einem Festivalgelände und angrenzenden Straßen in der Stadt Thrissur im Küstenstaat Kerala aufgestellt sind. Mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern und einer Höhe von etwa 27.000 Kilogramm wog der Kuchen.
Fast vier Stunden brauchten rund 1.500 Bäcker und Köche in weißen Köchen, um den Leckerbissen zu kreieren. Die Köche verwendeten 12.000 Kilogramm Zucker und Mehl. Die Veranstaltung wurde von der Bakers Association Kerala (BAKE) organisiert. Laut dem Generalsekretär der Gruppe, Naushad, der nur einen Namen verwendet, hatte Guinness World Records den Kuchen mit einer Länge von 6.500 Metern bewertet. Die Bestätigung der genauen Länge steht noch aus. “Dies ist eine Bemühung, unsere Fähigkeiten der Welt zu präsentieren”, sagte Naushad. “Wir haben dafür gesorgt, dass Hygiene und Geschmack den Anforderungen entsprechen.”
Sollte sich dies bestätigen, würde der Kuchen den Weltrekord der chinesischen Bäcker übertreffen, die 2018 einen fast 3,2 Kilometer langen Obstkuchen gebacken haben.

Facebook
Twitter