Netflix-Konkurrenten begrenzen die Sendezeiten auf 10 Minuten

Ein in die Tasche gesteckter neuer Streaming-Dienst hat bekannt gegeben, dass er am 6. April in den USA starten wird.
Quibi hat 1 Mrd. USD (763 Mio. GBP) gesammelt und einige der größten Namen Hollywoods damit beauftragt, Inhalte für seinen Service nur für Handys zu erstellen. Jede Show wird 10 Minuten oder kürzer dauern. Das Unternehmen beabsichtigt, 4,99 USD pro Monat für den Basiszugang und 7,99 USD für eine werbefreie Version in Rechnung zu stellen. Ein Branchenkenner stellte jedoch die Zahlungsbereitschaft der Verbraucher in Frage. Meg Whitman, CEO von Quibi, und Jeffrey Katzenberg, Gründer, gaben die Einzelheiten des Service auf der CES Tech Expo in Las Vegas bekannt. Zuvor war sie Chef von eBay und Hewlett Packard Enterprise, während er einige der bekanntesten Disney-Animationsfilme produzierte, bevor er Dreamworks Animation leitete.
Zu den Stars des neuen Dienstes gehören:
• die Direktoren Steven Spielberg, Sam Raimi und Guillermo del Toro,
• die Modelle Chrissy Teigen und Tyra Banks,
• die Schauspieler Bill Murray, Idris Elba und Reese Witherspoon,
• Zusätzlich zur Unterhaltung soll der Dienst unter anderem maßgeschneiderte, Nachrichtenmeldungen von NBC, BBC und Telemundo anzeigen.
Quibi, das für “Quick Bites” steht, gibt Videos in Auftrag, die zwischen vier und zehn Minuten lang sind. Das Angebot umfasst Episoden sowie Filme, die in Kapitel unterteilt sind.

Facebook
Twitter