Einfluss von Social Media in der Kunst

Wie verändert das Internet die Kunst? Was ist mit Social Media? Ein Museum in der ostdeutschen Stadt Leipzig widmet sich dem Thema in einer Ausstellung mit einem Titel, der auf einen typischen Instagram-Satz verweist: “Link in Bio”.
Die Nutzung von Social Media gehört längst zum Alltag vieler Künstler, sagt Kuratorin Anika Meier vom Leipziger Kunstmuseum. Social Media sind eigentlich schon länger Teil ihres Arbeitslebens – wie die rund 50 Videoinstallationen, Skulpturen, Fotografien und Gemälde von 35 überwiegend jungen Künstlern der Leipziger Ausstellung “Link in Bio” belegen. Was all diese Arbeiten auszeichnet, ist, dass sich die visuelle Kunst an einem Ort befindet, an dem das Publikum bereits häufig ist: vor allem auf Instagram. Die Nutzung der guten alten Website scheint der Vergangenheit anzugehören. Ist es notwendig, digitale Kunst auszudrucken, um den Besuchern zu zeigen, was junge, online beeinflusste Künstler vorhaben? “Das haben wir nicht gemacht”, sagt Meier und weist darauf hin, dass dies nicht nötig gewesen wäre, weil die ausgestellten Werke so lebendig wie ungewöhnlich sind. Die Show beginnt mit einer Ausstellung im Internetzeitalter, die mittlerweile überholt ist: eine originelle Sitzreihe aus einem Berliner Internetcafé.
Die Ausstellung “Link in Bio” im Museum of Fine Arts läuft bis zum 15. März 2020.

Facebook
Twitter