Vergesslichkeit kann von der Tageszeit abhängen

Sie können sich an etwas nicht erinnern? Warten Sie bis später am Tag. Die Forscher identifizierten ein Gen in Mäusen, das die Erinnerung zu verschiedenen Tageszeiten zu beeinflussen scheint, und verfolgten, wie es dazu führt, dass Mäuse vergesslicher werden, bevor sie normalerweise aufwachen.
“Wir haben möglicherweise das erste Gen in Mäusen identifiziert, das spezifisch für das Abrufen des Gedächtnisses ist”, sagte Professor Satoshi Kida von der Fakultät für Angewandte Biologische Chemie der Universität Tokio. Jedes Mal, wenn Sie etwas vergessen, kann dies daran liegen, dass Sie es nicht wirklich gelernt haben – so wie der Name der Person, der Sie vor einer Minute vorgestellt wurden. oder es könnte sein, dass Sie sich nicht an die Informationen erinnern können, in denen sie in Ihrem Gehirn gespeichert sind – wie der Text Ihres Lieblingsliedes, der Ihnen durch den Kopf geht. Viele Gedächtnisforscher untersuchen, wie neue Erinnerungen entstehen. Das Studium der Biologie des Vergessens ist komplizierter, da es schwierig ist, zwischen Nichtwissen und Nichterinnerung zu unterscheiden. “Wir haben einen Gedächtnistest entwickelt, der unterscheiden kann, ob man nicht lernt oder weiß, sich aber nicht erinnern kann”, sagte Kida. Die Forscher testeten die Erinnerungen von jungen erwachsenen – männlichen und weiblichen – Mäusen. In der Lern- oder Trainingsphase der Gedächtnistests ließen die Forscher Mäuse einige Minuten lang ein neues Objekt erkunden. Später, in der “Rückruf”-Phase des Tests, beobachteten die Forscher, wie lange die Mäuse das Objekt berührten, als es wieder eingeführt wurde. Mäuse verbringen weniger Zeit damit, Objekte zu berühren, an die sie sich erinnern, sie zuvor gesehen zu haben. Die Forscher testeten den Rückruf der Mäuse, indem sie dasselbe Objekt zu verschiedenen Tageszeiten wieder einführten.

Facebook
Twitter