Der deutsche Staat erwägt, Flüchtlingskinder einseitig aus Griechenland zu holen

Mindestens ein deutscher Staat hat erklärt, er sei bereit, unbegleitete Kinder aus überfüllten Flüchtlingslagern in Griechenland aufzunehmen, obwohl die Bundesregierung in Berlin dies abgelehnt hatte. Ein Sprecher des Bundesministeriums für Bildung und Jugend im Osten Thüringens teilte der Nachrichtenagentur DPA am Montag mit, die Landesregierung sei bereit, einen Teil der Kinder aufzunehmen, auch wenn die Berliner Regierung dies ablehne – obwohl sie eine “Koordination” vorziehe Hilfseinsatz unter der Leitung des Bundesinnenministeriums. ” Die Europäische Kommission hat Deutschland und andere EU-Mitgliedstaaten bereits aufgefordert, einen Teil der Kinder aufzunehmen. Innenminister Horst Seehofer hat jedoch bereits Aufrufe aus dem gesamten politischen Spektrum abgelehnt. Die Regierungen der drei deutschen Bundesländer Thüringen, Berlin und Niedersachsen schrieben Anfang Dezember einen Brief an Seehofer, in dem sie ihn aufforderten, eine Lösung für das Problem zu finden. Ein anderes Bundesland, Baden-Württemberg, hat ebenfalls angekündigt, bereit zu sein, Menschen aufzunehmen. Einer der Unterzeichner war der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, der der Tageszeitung Tagesspiegel am Montag mitteilte, dass er von seinem Bundeskollegen keine Antwort erhalten habe.

Facebook
Twitter