Weltbevölkerung soll 2019 7,75 Milliarden erreichen

Der alarmierende Anstieg ist die Schätzung einer deutschen Stiftung, die die Bevölkerung überwacht. Die 8-Milliarden-Marke soll auch im Jahr 2023 erreicht werden. Bis Ende dieses Jahres werden nach Angaben der Deutschen Stiftung für Weltbevölkerung (DSW) rund 7,75 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Der Schätzung zufolge wird die Weltbevölkerung seit dem 1. Januar 2019 um 83 Millionen Menschen zugenommen haben, was in etwa der Einwohnerzahl in Deutschland entspricht. Die Weltbevölkerung wächst mit 156 pro Minute und DSW prognostiziert, dass die 8-Milliarden-Marke innerhalb von vier Jahren überschritten wird. Die Stiftung sagt auch voraus, dass sich die Bevölkerung Afrikas in den nächsten 20 Jahren verdoppeln wird. Eine afrikanische Mutter bekommt im Durchschnitt 4,4 Kinder, verglichen mit dem weltweiten Durchschnitt von 2,4. In dem im Juni dieses Jahres veröffentlichten Bericht “World Population Prospects” der Vereinten Nationen wurde vorausgesagt, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf 9,7 Milliarden Menschen anwachsen wird.
Aus demselben Bericht ging auch hervor, dass sich im selben Jahr mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Indien, Nigeria, Pakistan, der Demokratischen Republik Kongo, Äthiopien, Tansania, Indonesien, Ägypten und den Vereinigten Staaten konzentrieren würde. Darüber hinaus wird erwartet, dass Indien China als bevölkerungsreichstes Land der Welt bis 2027 überholt.

Facebook
Twitter