Gladbach lässt Bayern München sieben Punkte hinter sich

Gladbach sicherte sich einen beeindruckenden Comeback-Sieg gegen Bayern München, um Tabellenführer zu bleiben, und sieben Punkte Vorsprung vor dem Titelverteidiger. Nachdem sie in der ersten Halbzeit ausgespielt worden waren, traten die Gäste in der zweiten stärker an, nachdem sie ein Tor verloren hatten. Held des Tages war Ramy Bensebaini. Der algerische Linksverteidiger erzielte einen kraftvollen Kopfball und einen Elfmeter in letzter Minute, durch den Javi Martinez vom Platz gestellt wurde. Zum zweiten Mal in Folge fragten sich die Bayern, wie sie ein Spiel verloren hatten. Gladbach und Marco Rose fühlen sich währenddessen ziemlich wohl im Leben an der Spitze.
Auch wenn es noch ein paar Wochen bis Weihnachten sind, haben einige Bundesligisten am 14. Spieltag frühzeitig Geschenke gesammelt. Die Bayern haben sich aufgelöst, Dortmund dominiert und die Liga bleibt spannend.
Da Gladbach an der Spitze der Tabelle steht, gab es nicht viel Raum, um über die Mannschaft als Zweiter zu sprechen, aber RB Leipzig könnte in dieser Saison den Titel gewinnen. Sie haben sich eine große Chance gegeben, vor allem dank Julian Nagelsmanns Fähigkeit, sein Team zu leiten, insbesondere Timo Werner. Der deutsche Stürmer schießt weiter und zwei weitere gegen Hoffenheim haben ihnen auf dem Weg zum fünften Sieg in Folge geholfen.

Facebook
Twitter