Betrunkener Waschbär torkelt über den Weihnachtsmarkt und wird ohnmächtig

Der beschwipste Waschbär konnte sich offenbar nicht zurückhalten, auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt eine gute Zeit zu haben. Die pelzige Kreatur endete mit einem Mittagsschlaf und einem Ausflug ins Tierheim. Ein Waschbär hat sich am Samstag auf einem Weihnachtsmarkt in Mitteldeutschland zu viel Glühwein gegönnt und die Zuschauer amüsiert, als das Pelztier vor der Bewusstlosigkeit umherstolperte. Der Waschbär sei “offensichtlich berauscht”, sagte ein Polizeisprecher aus Erfurt. “Es wurde jedoch kein Alkoholtest an dem Tier durchgeführt”, sagte die Polizei. Offenbar habe der ahnungslose Waschbär Glühweinreste aus Gläsern getrunken, berichtete die Massenzeitung Bild. Der betrunkene Waschbär wurde später von der Feuerwehr in ein Tierheim gebracht. Ein ähnlicher Fall machte im Sommer 2018 Schlagzeilen, als Polizeibeamte zwei beschwipste Igel in der Nähe des Erfurter Doms auffingen, wo sie auf weggeworfene Flaschen mit alkoholhaltigem Eierlikör gestoßen waren. Die Tiere wurden dann vom Zoo betreut.

Facebook
Twitter