Von der Leyen: “Wir wollen liefern, aber es muss finanziert werden”

Ursula von der Leyen startete am Sonntag ihre fünfjährige Amtszeit an der Spitze der Europäischen Kommission – und verlangte genug Geld für Europa. Vor allem der finanzielle Spielraum für die Modernisierung der EU ist entscheidend. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen forderte zur Amtsübernahme ausreichende Mittel von der Europäischen Union. “Die Erwartungen auf europäischer Ebene sind hoch, und wir wollen liefern, aber das muss finanziert werden”, sagte von der Leyen am Sonntag in Brüssel. In Bezug auf die Ziele entspricht ihr Programm weitgehend der Agenda der EU-Länder. Zu den Prioritäten zählen eine für die Digitalisierung geeignete EU, ein Green Deal für mehr Klimaschutz, ein nachhaltiges Migrationsregime und eine größere Rolle Europas in der Welt. “Es gibt viele Überschneidungen, das ist gut”, sagte von der Leyen. “Wir gehen in die gleiche Richtung.”

Facebook
Twitter