Was den Lieferservice von Amazon so leistungsstark macht

Der Mann am Telefon hat nicht viel Zeit. Seine Fahrer seien spät dran, Amazon habe die Pakete heute nicht pünktlich geliefert. Und das ist erst diese Woche. Mit dem “Black Friday” und dem “Cyber Monday” huldigt sich der Online-Handel mit seinen beiden selbst erfundenen Feiertagen. Größtmögliche Rabatte sollen die Kunden zu größtmöglichen Einkäufen verleiten. Da kann keine Lieferung zu spät kommen. Vor allem nicht vom Amazon-eigenen Paketdienst. Sie fahren mit weißen Lieferwagen durch die Städte, auf deren Seiten der unauffällige Schriftzug “Im Auftrag von Amazon” steht.
Wie groß Amazon Logistics heute ist – darüber spricht das Unternehmen selten in der Öffentlichkeit. Diejenigen, die mit Experten, Mitbewerbern oder Lieferanten von Amazon sprechen, stellen jedoch schnell fest, dass Amazon Logistics zu einem der größten Lieferservices in Rekordzeit geworden ist. Und die Ambitionen gehen noch weiter.

Facebook
Twitter