Familie von Scooter Braun erhielt nach Taylor Swift ‘Morddrohungen’

Musikmanager Scooter Braun sagte, seine Familie habe “zahlreiche Morddrohungen” erhalten, nachdem Taylor Swift sagte, er habe sie daran gehindert, ihre alten Hits zu spielen. Der Star ist lautstark gegen Braun, seit seine Firma im Juni ihren Katalog zurückgekauft hat. Sie warf ihm “unablässiges Mobbing” vor und sagte, er habe versucht, einen Auftritt in einer Preisverleihung zu sabotieren. Braun hatte über die Fehde geschwiegen, sagte aber, Drohungen gegen seine Familie hätten ihn gezwungen, seine Meinung zu ändern. “Ich bin heute Abend nach Hause gekommen und habe festgestellt, dass meine Frau einen Anruf erhalten hat, der die Sicherheit unserer Kinder gefährdet”, schrieb er in einem offenen Brief an Swift, der auf seinem Instagram-Account erschien. Der 38-Jährige veröffentlichte auch einen Screenshot eines Textes, den er erhalten hatte: “Warum stirbst du nicht einfach mit deinen Kindern? Ich werde mir [morgen] eine Waffe kaufen und dich dann alle in den Kopf schießen.” Zu Swift sagte er: “Ich nehme an, das war nicht Ihre Absicht, aber es ist wichtig, dass Sie verstehen, dass Ihre Worte eine enorme Bedeutung haben und dass Ihre Botschaft von einigen auf unterschiedliche Weise interpretiert werden kann.” Wir leben in einer Zeit von sinnloser Gewalt und als Ehemann und Vater bin ich besorgt.”

Facebook
Twitter