Mann am indischen Flughafen verhaftet, weil er sich als Lufthansa-Pilot ausgab

Der Vielflieger Rajan Mahbubani glaubte, den ultimativen Hack für die bevorzugte Behandlung auf Flughäfen entdeckt zu haben. Stattdessen wurde er verhaftet. In einem Fall, der mit dem Conman-Film “Catch Me If You Can” von Leonardo DiCaprio verglichen wurde, soll der 48-Jährige die Uniform eines Lufthansa-Piloten angezogen haben, um Flughafenangestellte dazu zu bringen, Sicherheitsleinen zu umgehen und Sitzaufrüstungen zu erhalten . Anscheinend hat es auch geklappt, bis er am Dienstagabend auf dem Indira Gandhi International Airport in Delhi erwischt wurde. Mahbubani war in eine Pilotenuniform gekleidet, als er am Abfluggate festgenommen wurde, als er im Begriff war, einen AirAsia-Flug von Delhi nach Kolkata zu besteigen, teilte die Polizei mit. Sanjay Bhatia, der stellvertretende Polizeikommissar des Flughafens, teilte CNN mit, dass ein Lufthansa-Mitarbeiter die Flughafensicherheit alarmiert habe, dass ein “verdächtiger Passagier sich als Kapitän einer Lufthansa-Fluggesellschaft ausgibt”. Dies geschah, nachdem AirAsia Lufthansa angerufen hatte, um seine Identität zu überprüfen. Der aus Neu-Delhi stammende Mahbubani wurde festgenommen und der Polizei von Delhi übergeben. Er wurde mit einem gefälschten Lufthansa-Pilotenausweis gefunden, mit dem er Privilegien auf Flughäfen erlangte. “Nach seiner Verhaftung erzählte uns Mahbubani, dass er YouTube- und TikTok-Videos für die Luftfahrt gedreht und den gefälschten Lufthansa-Personalausweis in Thailand erhalten hatte”, sagte Bhatia.

Facebook
Twitter