Russland spendet € 1Mio in weniger als 24 Stunden, um Venedig zu unterstützen

Als Italien die Welt nach der schlimmsten Überschwemmung seit Jahrzehnten aufforderte, bei der Wiederherstellung Venedigs mitzuwirken, verschwendeten einige Russen keine Zeit – eine Million Euro in weniger als einem Tag zu spenden, gab der italienische Botschafter in Russland bekannt. Der Italiener Pasquale Terracciano sagte, dass Spenden von “reichen” Personen getätigt wurden, deren Identität nicht genannt wurde. Er sagte auch, dass am Dienstag in der italienischen Botschaft in Moskau eine Solidaritätskampagne mit einem Konzert des berühmten russischen Dirigenten und Direktors des Mariinski-Theaters, Valery Gergiev, gestartet wird. Venedig wurde am Sonntag zum dritten Mal in weniger als einer Woche von einem monumentalen 1,5-Meter-Acqua-Alta (italienisch für Hochwasser) getroffen. Der Wasserstand lag knapp unter den 1,87 Metern vom Dienstag und Venedigs berüchtigtem Rekord von 1966, als das Wasser auf 1,94 Meter anstieg, etwa 100 Menschen tötete und viele unschätzbare Kunstwerke zerstörte. Überschwemmungen in Venedig sind keine billige Katastrophe. Der Bürgermeister der Stadt, Luigi Brugnaro, hat den Salzwasserschaden auf über 1 Milliarde Euro geschätzt. Die italienische Regierung hat einen internationalen Spendenaufruf eingereicht, um die Restaurierungsbemühungen zu unterstützen. Venedig gehört seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt unschätzbare Meisterwerke von Tizian und Tintoretto, historische Basiliken, Wandmalereien und Fresken aus der Renaissance.

Facebook
Twitter