Stefanos Tsitsipas besiegt Dominic Thiem und gewinnt den ATP-Finaltitel

Der nervenlose Stefanos Tsitsipas kam aus einer Niederlage gegen Dominic Thiem und wurde der jüngste Gewinner des ATP-Finales seit 18 Jahren. Der 21-jährige Grieche gewann 6-7 (6-8) 6-2 7-6 (7-4), um den größten Titel seiner jungen Karriere zu erringen. Der 26-jährige Thiem, der einen engen ersten Satz eingefahren hatte, fiel im zweiten und im dritten Satz aus, bevor er sich wehrte. Aber Tsitsipas erzwang einen Gleichstand und gewann ihn dann in einer rauhen O2 Arena. Er brach zu Boden, nachdem Thiem am ersten Matchball eine Vorhand zurückgegeben hatte, bevor sich das Paar nach einem zweistündigen Kampf von 35 Minuten umarmte und der Grieche seinen geschlagenen Gegner auf die Schulter küsste. Tsitsipas ist der jüngste Gewinner der Meisterschaft zum Saisonende seit dem Australier Lleyton Hewitt im Jahr 2001 und erhält ein Preisgeld von etwas mehr als £ 2 Millionen. “Es war eine Achterbahnfahrt. Es ist erstaunlich, diese Trophäe in Händen zu halten”, sagte die Nummer sechs der Welt. “Es ist ein Traum, der wahr geworden ist und der beste Weg, um dieses Spiel zu beenden.” Ich wurde an einigen Punkten im Spiel nervös, aber ich vergaß, wie ich mich fühlte, und ich hatte Schwung im Tie-Break, das wirklich knapp war. “Mein Kampfgeist und mein ständiger Versuch, mich zu verbessern, haben mich am Ende dorthin gebracht.”

Facebook
Twitter