Die NASA untersucht das Sauerstoffgeheimnis auf dem Mars

Der Sauerstoff in der Marsluft verändert sich auf eine Weise, die derzeit nicht durch bekannte chemische Prozesse erklärt werden kann. Das behaupten Wissenschaftler der Curiosity-Rover-Mission, die das Gas gemessen haben. Sie stellten fest, dass die Sauerstoffmenge in der “Luft” des Mars im Frühjahr und Sommer um 30% stieg. Das Muster bleibt ein Rätsel, aber die Forscher fangen an, die Möglichkeiten einzugrenzen. Während die Veränderungen höchstwahrscheinlich geologischer Natur sind, können Planetenforscher eine Erklärung für das mikrobielle Leben nicht vollständig ausschließen. Die Ergebnisse stammen aus fast sechs Erdjahren (drei Marsjahren), die mit der Probenanalyse am Mars (Sam) gemessen wurden, einem tragbaren Chemielabor im Bauch des Curiosity Rovers. Die Wissenschaftler haben die jahreszeitlichen Veränderungen von Gasen gemessen, die die Luft direkt über dem Gale Crater auf dem Mars füllen, auf dem Curiosity gelandet ist. Sie haben ihre Ergebnisse in der Zeitschrift JGR-Planets veröffentlicht. Die Marsatmosphäre besteht überwiegend aus Kohlendioxid (CO2) mit kleineren Mengen anderer Gase wie molekularem Stickstoff (N2), Argon (Ar), molekularem Sauerstoff (O2) und Methan (CH4).

Facebook
Twitter