Google sammelt und analysiert Gesundheitsdaten

Google hat sich mit einem der größten Gesundheitsdienstleister in den USA zusammengetan, um in einem geheimen Projekt, das das Unternehmen geheim zu halten versuchte, detaillierte medizinische Aufzeichnungen über Millionen von Patienten im ganzen Land zu sammeln. Das geheime Programm, das als „Project Nightingale“ bezeichnet wird, brachte Google und den Gesundheitsgiganten Ascension zusammen, um Krankenakten über Patienten in 21 Bundesstaaten zu sammeln, so ein Bericht im Wall Street Journal. Der Datenaustausch begann im letzten Jahr und hat sich erst in den letzten Monaten beschleunigt. Mindestens 150 Mitarbeiter der Cloud-Abteilung von Google haben jetzt Zugriff auf den Großteil der Daten, der laut einer mit den Aufzeichnungen vertrauten Quelle Informationen über zig Millionen Patienten umfasst. Die geteilten Daten umfassen Namen und Geburtsdaten der Patienten, Aufzeichnungen über Krankenhausaufenthalte, Laborergebnisse und Arztdiagnosen, die für viele Patienten eine vollständige Krankengeschichte liefern – und dies alles ohne deren Zustimmung.

Facebook
Twitter