Reaktion auf rassistischen Missbrauch: Taison von Shakhtar Donetsk vom Platz gestellt

Shakhtar Donetsk-Mittelfeldspieler Taison wurde am Sonntag bei einem Spiel in der ukrainischen Liga wegen seiner Reaktion auf rassistischen Missbrauch durch die reisenden Dynamo-Kyiv-Fans die Rote Karte gezeigt. In der 74. Minute nach dem 1: 0-Sieg der Heimmannschaft legte der Brasilianer den Mittelfinger auf die Seite der Dynamo-Fans und trat einen Ball in ihre Richtung. Die Gruppe “Fußball gegen Rassismus in Europa” (FARE) berichtete, Taisons Teamkollege Dentinho habe den rassistischen Missbrauch dem Schiedsrichter gemeldet, der daraufhin die ersten und zweiten Schritte des UEFA-Protokolls aktivierte, indem er eine Stadionansage anordnete und die Spieler anschließend in die Umkleidekabine führte. Als die Spieler wieder auftauchten, zeigte der Schiedsrichter Taison eine rote Karte. Schritt drei des UEFA-Protokolls, bei dem das Spiel abgebrochen wurde, wurde nicht aktiviert.

Facebook
Twitter