Reaktion auf Macrons NATO-Kritik

Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht verhehlen, dass es in der NATO knirscht. Aber was Frankreichs Präsident Emmanuel Macron über das transatlantische Bündnis in die Welt gesetzt hat, möchte sie auf gar keinen Fall so stehen lassen: “Diese Sichtweise entspricht nicht meiner”, betonte Merkel nach einem Treffen mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Berlin. “Ich glaube ein solcher Rundumschlag ist nicht nötig, auch wenn wir Probleme haben, auch wenn wir uns zusammenraufen müssen.” Macron hatte in einem Interview mit dem Magazin “The Economist” gesagt: “Was wir gerade erleben, ist für mich der Hirntod der NATO.” Er bezog sich dabei vor allem auf die Geschehnisse in Syrien: Dort hätten zwei NATO-Mitglieder, die USA und die Türkei, zuletzt ohne jede Absprache mit ihren Partnern gehandelt, obwohl deren Interessen auf dem Spiel stünden. Die Türkei zeige ein “unkoordiniertes, aggressives” Vorgehen.

Facebook
Twitter