Maximal 15 Minister – Altmaier drängt auf Reformen

Mit Blick auf das Ergebnis der Thüringen-Wahl – mehr als 31 Prozent für die Linke, 23,4 für die AfD – hat sich Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für Reformen des politischen Systems ausgesprochen. Eine seiner Forderungen: der Bundestag soll kleiner werden. Als Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden der “staatstragenden” Parteien bei den Landtagswahlen in Ostdeutschland mahnte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier umfassende politische Reformen an. Dazu gehöre unter anderem die Verkleinerung des Bundestags, die Reduzierung der Zahl der Minister und Staatssekretäre sowie die Zusammenfassung von Wahlterminen, schrieb Altmaier in einem Gastbeitrag für die “Rheinische Post”.

Facebook
Twitter