Huawei und 5G – kämpfend um die digitale Souveränität

Huawei wirbt wie jeder Handelstreibende um Vertrauen für seine Produkte. In Deutschland mehren sich in diesem speziellen Fall allerdings die Stimmen, die vor einer Beteiligung des chinesischen Konzerns beim Aufbau des neuen Mobilfunknetzes 5G warnen. Ren Zhengfei, Huawei-Gründer und Vorstand, rührt einmal mehr mächtig die Werbetrommel, denn er weiß, dass sein Konzern ein exzellentes Produkt entwickelte und damit einen wichtigen Schlüssel für die digitale Zukunft in der Hand hält. Für jedes Industrieland, welches den Anschluss an die Weltspitze halten will, ist ein zügiger Ausbau des 5G-Mobilfunkstandards entscheidend bedeutsam. Huawei kann sogar sofort liefern, wäre da nicht die Vertrauensfrage. Erneut versichert Ren vor Journalisten und Experten im chinesischen Shenzhen, dass sein Unternehmen sich natürlich an die Gesetze und Regeln der jeweiligen Länder halten werde. Selbstredend sei Huawei ohnehin bereit, den Regierungen in aller Welt die Garantie auszusprechen, dass die gesamte Produktpalette keine sicherheitsrelevanten Probleme aufweisen.

Facebook
Twitter