Viele britische Abgeordnete treten aus Angst nicht mehr an

In Großbritannien kandidieren mehrere Abgeordnete und Minister nicht mehr für ihr Amt, weil sie anscheinend zunehmend bedroht werden. Ihnen allen ist noch sehr wohl die Ermordung der Labour-Abgeordneten Cox in Erinnerung. “Ich habe Todesdrohungen erhalten, Leute, die getwittert haben, dass ich gehängt werden sollte, falls, Zitat: ‘sich ein Baum finden lässt, der das Gewicht der fetten Nutte aushält’.” Dies sind Erfahrungen der schwarzen Labour-Politikerin Diane Abbott. Sie ist eine der vielen Abgeordneten, die massiven Bedrohungen ausgesetzt sind. Rassistische, anti-semitische, frauenfeindliche Beschimpfungen gab es auch schon vor der Brexit-Debatte, aber im Zuge dieser Debatte ist es noch wesentlich schlimmer geworden. Einem anderen Abgeordneten wird angedroht, dass man ihn ermorden und seine Frau und Töchter vergewaltigen wird. Immer wieder taucht auch das Wort “traitor”, Verräter, auf: “Ihr seid ein Haufen verlogener Verräter. Man sollte Euch rausbringen und erschießen”, heißt es dann zum Beispiel.

Facebook
Twitter