Lagarde nun im Amt

Heute beginnt die Amtszeit von Christine Lagarde an der Spitze der EZB. Gleichzeitig startet die Notenbank ihr hoch umstrittenes, neues Anleihekaufprogramm. Muss die Nachfolgerin von Mario Draghi umsteuern?
Auf der Abschiedsfeier lobte Christine Lagarde den früheren EZB-Chef als Vorbild für ihr künftiges Engagement. Mario Draghi habe stets das Mandat der Preisstabilität hochgehalten und mit Weisheit und Entschlossenheit gehandelt. In diesem Sinne wolle auch sie wirken. Eine grundlegende Änderung der Geldpolitik, mit wieder steigenden Zinsen, dürfte es also auf absehbare Zeit nicht geben. Dennoch hat sich Christine Lagarde vorgenommen, vieles anders zu machen. “Mario Draghi hatte seinen eigenen Stil, ich werde meinen Stil haben”, sagte sie dem “Spiegel”.

Facebook
Twitter