Deutschlands erste Flatrate für den Öffentlichen Nahverkehr

Augsburg führt eine Flatrate für den öffentlichen Nahverkehr ein: Zum Festpreis können die Menschen Bus, Bahn, Carsharing und Leihräder nutzen. Verkehrsexperten sehen noch deutlich mehr Möglichkeiten. Wenn es nach den Stadtwerken Augsburg geht, sollen in Zukunft noch viel mehr Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und am besten das eigene Auto stehen lassen. Ein konkreter Versuch dazu startet am 1. November: Ab dann bieten die Stadtwerke die “Mobil-Flat” an, bundesweit das erste Angebot dieser Art. Die Kunden sollen im Augsburger Stadtgebiet alle Verkehrsarten zum monatlichen Festpreis nutzen können: Bus, Straßenbahn, Carsharing und Leihrad. Die Stadtwerke haben ein Jahr lang mit 50 Testnutzern ausgelotet, wie eine solche Flatrate aussehen kann. Herausgekommen sind zwei Pakete: 79 Euro monatlich kostet das kleine Paket, 109 Euro das große. “In beiden Paketen kann ich so viel Bus und Straßenbahn fahren, wie ich möchte, und bis zu 30 Minuten mehrmals am Tag ein Leihrad nutzen”, erklärt Jürgen Fergg von den Augsburger Stadtwerken. Der Preisunterschied betrifft das Carsharing: Im kleinen Paket kann der Abonnent bis 15 Stunden oder bis zu 150 Kilometer das Auto nutzen, im großen Paket bis 30 Stunden ohne Kilometerbegrenzung.

Facebook
Twitter