DFB-Pokal: Bayern weiter – mit dunkelblauem Auge

Der FC Bayern München hat im DFB-Pokal nur mit allergrößter Mühe gegen den VfL Bochum die nächste Runde erreicht. Die Münchner siegten am Dienstagabend (29.10.2019) im Zweitrundenspiel mit 2:1 (0:1) in Bochum. Ein Eigentor von Alphonso Davies (36. Minute) sorgte für die Führung des Zweitligisten, Serge Gnabry (83.) glich aus, Thomas Müller gelang das Siegtor (89.). Bochums Armel Bella-Kotchap sah nach 88 Minuten die Rote Karte. Die Bayern müssen am Samstag bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga ran, Bochum trifft im Montagsspiel der 2. Liga auf den 1. FC Nürnberg.

Facebook
Twitter