Rad-Reiseführer Eiserner Vorhang

Nach Vorbild des Berliner Mauerwegs und des Deutsch-Deutschen Radwegs entsteht entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs auf dem früheren Todesstreifen ein Rad- und Wanderweg, auf dem man europäische Geschichte, Politik, Natur und Kultur im wahrsten Sinne des Wortes er-fahren kann. 10.000 Kilomete lang ist das „Grüne Band“ von der Barentssee zum Schwarzen Meer, welches steht seit 2002 unter der Schirmherrschaft von Michail Gorbatschow, der seit 1993 Präsident von Green Cross International (GCI) ist. Am „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“ (Iron Curtain Trail) sind 20 Länder beteiligt, darunter 15 EU-Mitgliedstaaten. Ähnlich dem Berliner Mauerweg und dem Deutsch-Deutschen Radweg können auch beim Europa-Radweg Eiserner Vorhang die teils noch vorhandenen asphaltierten Patrouillenwege der Grenzanlagen genutzt werden. In vielen Ländern und Regionen Europas wird an dem Projekt gearbeitet – viele Abschnitte sind schon mit Schildern versehen und fahrradfreundlich ausgebaut.

Facebook
Twitter