Regierungssprecher Steffen Seibert – Merkels Langstreckenläufer

Seit 3362 Tagen ist Regierungssprecher Steffen Seibert nun im Amt – länger als jeder seiner Vorgänger. Auf diesen Umstand kann sich der ehemalige ZDF-Journalist und ‘heute’-Nachrichtensprecher allemal einbilden, welches ihm von bösen Zungen durchaus hin und wieder nachgesagt wird – wenngleich sein mitunter nicht unvermessenes Auftreten Äußerungen jener Art nicht gerade entkräften. Ungeachtet dessen brachte er an diesem Donnerstag nebst seiner Pressemappe ebenfalls einen neuen Rekord mit: 3362 Tage ist der heute 59-jährige bereits im Amt und somit der am längsten amtierende Regierungssprecher in der bundesrepublikanischen Geschichte. Und es gelang ihm gewiss, den Rollentausch vom Fernsehjournalisten zum Regierungssprecher zu vollziehen – seine unantastbare Loyalität gehört allein der Kanzlerin. Ihre Politik vermittelt er entlang Struktur and Konzeption, nicht allzu selten in pedantischster Formalität – für Machtfragen und Menschelndes ist und war er jedoch nur selten der adäquate Ansprechpartner.

Facebook
Twitter